sprachkonstrukt.de

8GB RAM für das MacBook Pro

Mein MacBook Pro hatte von Haus aus 4 GB RAM. Stellt man sich das Gerät auf der Apple-Website zusammen, stellt man schnell […]

Mein MacBook Pro hatte von Haus aus 4 GB RAM. Stellt man sich das Gerät auf der Apple-Website zusammen, stellt man schnell fest, dass mehr Arbeitsspeicher definitiv jenseits des Bezahlbaren liegt – stolze 360 € Aufpreis verlangt Apple, will man das MacBook Pro mit 8 statt mit 4 GB. Für 8 GB RAM im Nachhinein möchte Apple sagenhafte 540 € 400 € sehen.

Das ist jedoch mehr als das 6,5-fache des üblichen Marktpreises! Richtig gelesen, 8 GB RAM sind bei Amazon für gut 80 € 40 bis 60 € zu haben. Und das ist sogar hochwertiger Speicher von Transcend mit „Lifetime Warranty“ – während Apple dafür bekannt ist, no-name-Speicher zu verbauen.

Der Wechsel der Speicherriegel ging dank ifixit locker von der Hand (wobei ich den unteren Riegel beim Einsetzen verkantet und zu weit nach unten gedrückt hatte…).

Alles super also, und das MacBook bleibt zukunftssicher. Fehlt nur noch eine Hybrid-Festplatte… aber erst, wenn es diese mit mehr als 500GB gibt.

Kommentare