sprachkonstrukt.de

Inverse Scrolling

In der Entwicklerversion des nächsten OS X „Lion“ wurde ein neues Feature eingeführt: Inverse Scrolling. Man kennt das von iOS-Geräten: […]

In der Entwicklerversion des nächsten OS X „Lion“ wurde ein neues Feature eingeführt: Inverse Scrolling.
Man kennt das von iOS-Geräten: in Safari z.B. bewegt man den Finger nach oben, um nach unten zu scrollen. Die Metapher passt: man schiebt die Seite nach oben weg. Am Mac, und an jedem andem PC, bewegt man dagegen den Scrollbalken: Finger nach unten bedeutet, nach unten zu scrollen, also das Sichtfenster nach unten zu schieben.

Unter dem Motto „Back to the Mac“ bringt Apple nun das Verhalten der iOS-Geräte, wo man die Seite direkt bewegt, anstatt das Sichtfenster zu schieben, zum Mac. Keine Angst, das soll abschaltbar sein.
Dennoch war ich neugierig, und mithilfe des BetterTouchTools lässt sich das Verhalten heute schon so einstellen.

Gesagt, getan: und es fühlt sich tatsächlich irgendwie „richtig“ an, auch wenn man es am Anfang bewusst machen muss. Aber erstaunlich schnell geht es wie von selbst.

Irritierend ist allerdings der Scrollbalken. Vermutlich geht das besser, wenn dieser nicht immer eingeblendet wird, wie bei iOS (und wie es auch in Lion sein wird).
Außerdem irritiert, dass der Mauszeiger natürlich nicht gleich dem Finger ist. Ich würde gerne mal ein Grafiktablett-Verhalten am Trackpad ausprobieren, also dass es 1:1 auf den Screen gemappt wird (möchte ich in die obere linke Ecke des Bildschirms, tippe ich in die obere linke Ecke des Trackpads).

Irgendwie hat mich das Verhalten dann aber doch etwas zu sehr irritiert, und so schaltete ich es wieder ab – nur um danach festzustellen, dass ich die ganze Zeit „falsch“ scrolle. Daher bleibe ich nun doch beim „neuen“ Scrollen.

Fazit: Es funktioniert super. Klar benötigt man etwas Umstellungszeit, aber Inverse Scrolling ist definitiv natürlicher. Mit dem BetterTouchTool klappt das auch schon super, bis jetzt ist mir nur in Eclipse ein Bug aufgefallen: das Codefenster scrollt nach wie vor auf die „alte“ Art und Weise, während alle anderen Fenster die Systemeinstellung übernehmen. Das ist irritierend. Inverse Scrolling an sich schon nach kürzester Zeit überhaupt nicht mehr.

Kommentare