sprachkonstrukt.de

Same Day Delivery und Amazon Prime

Seit kurzem bin ich Amazon-Prime-Kunde. Der Premium-Zugang des Mega-Versandhändlers ist in den Staaten schon lange stark verbreitet, in Deutschland scheint […]

Seit kurzem bin ich Amazon-Prime-Kunde. Der Premium-Zugang des Mega-Versandhändlers ist in den Staaten schon lange stark verbreitet, in Deutschland scheint er noch recht unbekannt zu sein.
Ich habe Prime auch lange ignoriert, schließlich bietet Amazon ja ab 20€ ohnehin kostenfreien Versand.

Doch der kostenfreie Versand für alle von Amazon versendete Artikel ist lange nicht der einzige Vorteil: die Lieferung am nächsten Tag ist definitiv garantiert, ganz ohne Zusatzkosten. Dafür scheint Amazon überwiegend auf DHL Express zurückzugreifen. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Paket verloren geht oder gar leer ankommt (Hallo Hermes!) dürfte also um einiges geringer sein – mit DHL Express hatte ich bisher nur gute Erfahrungen. Und die Fahrer verstehen sogar Deutsch.

Living the Future: Evening Express

Im Juli gab es einige Spekulation, dass Amazon in den USA bald Same-Day-Delivery anbieten könnte, also Lieferung noch am gleichen Tag.
Wenig beachtet wurde dabei, dass es diesen Service in Deutschland schon gibt: er heißt Evening-Express.

Diese Versandoption ist allerdings etwas versteckt: offenbar muss für das Amazon-Konto zunächst 1-Click aktiviert werden – die Funktion, die eine sofortige Bestellung ohne weitere Schritte über Warenkorb, Zahlungsweise etc. ermöglicht. Als Standard-Adresse muss hierfür eine Adresse in einem der unterstützten Postleitzahlenbereiche angegeben werden.
Die Versandoption ist dann bis ca. 11 Uhr morgens bei den meisten von Amazon versendeten Artikeln sichtbar. Für Amazon-Prime-Kunden kostet sie 5€, für den Rest 13€.

Ich habe das gestern mal ausprobiert. Bestellt habe ich schon gegen 8 Uhr, es wäre aber auch noch später gegangen. Gegen 14 Uhr kam dann die Versandbestätigung.
Um 18:24 klingelte es und der Stadtbote stand mit meinem Paket da.

Ein super Service für mich, so muss es nicht immer die Packstation sein. Alleine deswegen lohnt sich Amazon Prime in meinen Augen.

Amazon Prime kostet 29 € im Jahr, der erste Monat ist kostenlos. Studenten bekommen sogar das ganze erste Jahr kostenlos.

Prinzipiell ist natürlich auch Amazon Prime nichts anderes als Kundenbindung. Ich vermute auch, dass ich jetzt mehr bestellen werde – „es muss sich ja lohnen“. Aber das nehme ich gerne in Kauf, um nicht mehr in die gammligen Läden vor Ort zu müssen, gerade bei Technikkram.

Kommentare